Wie alles anfing


Der Funke

Nachhaltigkeit ist für uns alle schon seit Jahren ein wichtiges Thema. Wie es auch vielen anderen Menschen geht, fingen wir an, unsere Lebensweisen nach und nach zu verändern, um unseren Teil zur Nachhaltigkeit beizutragen. Aus dieser Gemeinsamkeit entsprang letztendlich die Idee ein gemeinsames Projekt zu starten… Fragt sich nur in welche Richtung? Nach unzähligen Unterhaltungen mit Freunden und Bekannten wurde schnell klar, dass viele zwar Lust haben, etwas zum Positiven zu verändern, oft allerdings die richtige Idee fehlt. Zu diesen vielen gehörte auch ich, Hauke.



“Wie Pilze uns helfen können, die Welt zu retten. "

Bis ich auf einen spannenden Podcast mit dem Biologen und Pilzforscher Paul Stamets gestoßen bin, in dem er erzählt, wie Pilze uns helfen können, die Probleme unserer Zeit zu lösen. Ein Aspekt war die Wichtigkeit von Bienen.

Im Jahr 2018 veröffentlichte er eine Studie über den Einfluss von unterschiedlichen Pilzen auf das Immunsystem von Honigbienenpopulationen in Nordamerika. Die Ergebnisse zeigten eine deutliche Abnahme an Virus-Erkrankungen, die typischerweise durch die Varroamilbe auf Bienen übertragen werden.



Das wollten wir auch machen!

Das waren grandiose Nachrichten. Doch während andere Länder schon anfingen mit diesen Ergebnissen zu arbeiten, um Wildbienen zu helfen, sind diese Informationen noch nicht wirklich in Deutschland angekommen. Wochen vergingen und die Idee ließ mich nicht los. Also nahm ich mir vor, es selber in die Hand zu nehmen. Leicht konnte ich Marvin und Milena davon überzeugen mitzumachen.


Reishi-Pilz-Zucht
Die Anfänge der Pilzzucht.

Mitte Juni 2020 stürzten wir uns, eigentlich viel zu spät für die Saison, in das Thema und fingen an unsere eigenen Reishi-Pilze zu züchten. Über unseren Familien- und Bekanntenkreis haben wir es innerhalb weniger Tage geschafft, zwei Imker zu erreichen, die unsere selbst hergestellte Reishi-Pilz-Lösung mit ihren Bienenvölkern ausprobierten. Carsten und Florian stellten sich durch ihr Engagement und Fachwissen als absolute Glückstreffer heraus, denn von diesem Zeitpunkt an arbeiteten wir die Konzepte für die ersten Untersuchungen gemeinsam aus.



Die ersten Ergebnisse waren . . .

Die nächsten Monate vergingen wie im Flug und es zeigte sich schon nach kurzer Zeit eine positive Tendenz. Florians Ablegervölker, die ab Juli mit der Reishi-Pilz-Lösung zugefüttert wurden, zeigten ein beachtliches Wachstum und waren nach einigen Wochen bereits größer als seine Wirtschaftsvölker. Auch Carstens Völker, die die Reishi-Pilz-Lösung bekommen haben, zeigten eine positive Wachstumsentwicklung im Vergleich zu den Kontrollpopulationen. Diese Beobachtungen hätten wir uns nicht besser erträumen können und so wussten wir, was im Jahr 2021 auf uns zukommen würde.


Protect PlanetBee zu Besuch bei Imker Carsten
Hauke und Marvin zu Besuch bei Carsten.


Beginn von Protect PlanetBee

Protect PlanetBee hat seine ersten richtigen Anfänge noch im Herbst 2020. Marvin, der sich über ein Stipendium zuvor mit Jona selbstständig gemacht hat, konnte gemeinsam mit ihm viele wichtige Kontakte in der FH Kiel, dem Fleet7 und der Strandfabrik knüpfen. Innerhalb kürzester Zeit konnten wir uns mit vielen interessanten Menschen über das Projekt austauschen und mit ihnen Ideen und das weitere Vorgehen ausarbeiten. Mit dem neuen Jahr war Jona auch fester Bestandteil des Teams und fing direkt an uns bei dem Konzept zu unterstützen. Gemeinsam entschlossen wir, dieses Jahr eine Studie zu entwickeln, um unsere eigene Reishi- Lösung mit einer großen Anzahl an ImkerInnen und Bienenvölkern zu testen.


In unseren wöchentlichen gemeinsamen Zoom- Konferenzen mit Flo und Carsten wurden die nötigen Schritte schnell klar.

Jona und Marvin arbeiteten daran, einen Internetauftritt zu erstellen, während ich die Reishi Zucht für dieses Jahr vorbereitete und den Prozess dokumentierte. Den ganzen März über pflegten Milena und ich täglichen Kontakt zu Imkereien und Vereinen, um mögliche InteressentInnen zu finden. Auch hier entwickelten sich lange und interessante Gespräche, die unser Projekt maßgeblich formen sollten.


Website-Launch in der abendlichen Kieler Kälte
Website-Launch trotz abendlicher Kieler Kälte.

Am 29.04 war es dann soweit: Die Webseite stand und unser Instagram Account ging online.

Von nun an werden wir Euch über diesen Blog sowohl über Protect PlanetBee als auch über wichtige Themen in den Bereichen Nachhaltigkeit, Bienen und Pilzen informieren.


Hau rein,








Team Protect PlanetBee
Wir vom Team Protect PlanetBee heißen Dich Herzlich Willkommen!






Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Heute mal kein Blog, sondern ein kurzes Video über den aktuellen Stand unseres Projektes. Mach’s gut, Marvin